Ausgehend vom eigenen Befinden oder aktuellen Konfliktsituationen, ermöglichen diese Gruppen, in denen die Teilnehmenden individuell begleitet werden, mit der Gefühls- und Körperarbeit tiefe Erfahrungen zu machen und erfüllende Beziehungsmuster zu entwickeln. Grundsätzlich arbeiten wir in Kleingruppen mit 6-10 Personen (mit zwei Gruppenleitern 12-14). Dies ermöglicht eine sorgfältige Einzelbegleitung.

Leitung:

Willi Maurer 1945, nach Selbsterfahrung in Primärtherapie, Gestalt, Bioenergetik, und mehrjähriger Tätigkeit als Therapeut/Koordinator in einem Pilotprojekt für drogengefährdete Jugendliche, habe ich dem Jahr 1984 den Begegnungsort Donè gegründet, wo ich mit Nicole Sordat zusammenlebe. Seit mehr als 30 Jahren begleite ich Menschen in ihrer Entfaltung mit Gefühls- und Körperarbeit und durfte dabei Einblick in viele Lebensgeschichten und Wachstumsprozesse nehmen. Daraus ist ein Wissen entstanden, das Grundlegendes zur Vermeidung von Gewalt, Sucht und Selbstzerstörung beitragen kann, und mich zur Sensibilisierungsarbeit zum Thema Geburt, motiviert. (www.willi-maurer.ch)

Ko-Leitung:

Bastian Barucker ist Wildnispädagoge und Prozessbegleiter und begleitet seit über 10 Jahren Menschen dabei, ihre innere und die äußere Natur zu entdecken. Ausgehend von einer Lehre zum Überlebenstrainer ließ ich mich zum Wildnispädagogen weiterbilden und verbrachte dann ein Jahr permanent in der Wildnis Nordamerikas. Als Absolvent des Wilderness Guide Programs lernte ich dort die ursprüngliche Lebensweise eines Jäger und Sammlers. Diese Erfahrungen weckten in mir die Neugier nach einer tieferen inneren Spurensuche und brachten mich im Jahre 2011 zur Gefühls- und Körperarbeit. Folgend machte ich viele Jahre Selbsterfahrung mit der Arbeit und absolvierte die 3-jährige Ausbildung bei Willi Maurer und Mareia Lange. Seit 2015 begleite ich Wochenendgruppen und Intensivphasen als Koleiter mit Willi Maurer.

Heike Mrotzek, 

50 Jahre lebe in Berlin und im Havelland. Schon immer interessiert mich der Ausdruck und die Ausdruckskraft in mir. Angefangen habe ich mit dem Studium zur Kunstpädagogin; dreißig Jahre male ich und ich bin reich an bildnerischer Selbsterfahrung. Seit 2007 arbeite ich als Kunsttherapeutin sowohl mit Kindern und Jugendlichen, als auch in Einzelarbeit mit Erwachsenen (Diplom- Kunsttherapie am IBKK) und lebe dabei die Gabe, Menschen mit ihren Selbstbildnissen in Kontakt zu bringen. Als Erweiterung meiner therapeutischen Arbeit entdeckte ich die Gefühls- und Körperarbeit mit ihrem Potential zur Förderung von Eigensinn und Echtheit in der Begegnung (Ausbildungsjahre bei Willi Maurer und Mareia Claudia Lange). Mich begeistert, dass es möglich ist, zwischen dem Vertrauen in die eigenen Bildinhalte und authentischer Lebensenergie verantwortungsvolle Übergänge zu gestalten. Zur Ergänzung meiner therapeutischen Sicht habe ich 2017 den Heilpraktiker Psychotherapie erworben.

Termine: 

Preis: 280€ Seminargebühr plus 55€ U/VP

Die Mahlzeiten (mittags und abends) - bestehend aus sehr kleinen Mengen verschiedener Nahrungsmittel - sind Teil des Sensibilisierungsprozesses. Wir nehmen sie in Schweigen und mit verlangsamten Bewegungen zu uns und werden dabei interessante Erfahrungen machen.

Anmeldung: (maximal 10 TN)

Bastian Barucker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.:038374540196
 
Anmeldungen zu Seminaren am Haslachhof bitte bei:
Katharina Philipp
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!